Allgemeine Geschäftsbedingungen Tactic Carp

E-Mail: info@tacticcarp.com

Website: www.tacticcarp.com

Artikel 1 – Definitionen

1. Tactic Carp: Tactic Fishing BV, mit Sitz in Tilburg, Handelskammernummer 90862295. 2. Kunde: die Person, mit der Tactic Carp einen Vertrag geschlossen hat.
3. Parteien: Tactic Carp und Kunde zusammen.
4. Verbraucher: ein Kunde, der auch eine Einzelperson ist und als Privatperson handelt.

 

Artikel 2 – Anwendbarkeit

  1. Diese Bedingungen gelten für alle Angebote, Angebote, Arbeiten, Bestellungen, Vereinbarungen und Lieferungen von Dienstleistungen oder Produkten durch oder im Namen von Tactic Carp.
  2. Tactic Carp und der Kunde können von diesen Bedingungen nur abweichen, wenn dies schriftlich vereinbart wurde.
  3. Tactic Carp und der Kunde schließen die Anwendbarkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden oder anderer ausdrücklich aus.

Artikel 3 – Preise

  1. Tactic Carp verwendet die Preise in Euro, einschließlich Mehrwertsteuer und exklusive sonstiger Kosten wie Verwaltungs- oder Versandkosten, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.
  2. Tactic Carp kann jederzeit die Preise seiner Dienstleistungen und Produkte auf seiner Website und in anderen Mitteilungen ändern.
  3. Es kann zu Erhöhungen der Selbstkosten von Produkten oder Teilen davon kommen, die Tactic Carp zum Zeitpunkt der Angebotserstellung oder des Vertragsabschlusses nicht vorhersehen konnte

    Preis steigt.

  4. Der Verbraucher hat das Recht, wegen einer Preiserhöhung gemäß Absatz 3 vom Vertrag zurückzutreten, es sei denn, die Erhöhung beruht auf einer gesetzlichen Regelung.

 

Artikel 4 – Muster und Modelle

1. Wenn der Kunde ein Muster oder Modell eines Produkts erhalten hat, kann er daraus keine Rechte ableiten, mit Ausnahme der Tatsache, dass es sich um einen Hinweis auf die Art des Produkts handelt, es sei denn, es wurde schriftlich vereinbart, dass die Produkte mitgeliefert werden sollen die Probe oder das Modell entsprechen.

Artikel 5 – Zahlungen und Zahlungsfrist

  1. Tactic Carp kann bei Vertragsabschluss eine Anzahlung von bis zu 50% des vereinbarten Betrages verlangen.
  2. Eine Nachzahlung muss der Kunde innerhalb von 7 Tagen nach Lieferung leisten.
  3. Die von Tactic Carp verwendeten Zahlungsbedingungen sind strenge Zahlungsbedingungen. Das heißt, wenn der Kunde den vereinbarten Betrag nicht spätestens am letzten Tag der Zahlungsfrist bezahlt, gerät er automatisch in Verzug.

    und gerät in Verzug, ohne dass Tactic Carp eine Mahnung oder Inverzugsetzung an den Kunden senden muss.

  4. Tactic Carp kann die Lieferung von einer sofortigen Zahlung abhängig machen oder eine Sicherheit für den Gesamtbetrag der Dienstleistungen oder Produkte verlangen.

 

Artikel 6 – Beschwerderecht

  1. Befindet sich der Kunde in Verzug, kann Tactic Carp das Rückforderungsrecht hinsichtlich der an den Kunden gelieferten unbezahlten Produkte geltend machen.
  2. Tactic Carp übt sein Rückforderungsrecht durch schriftliche oder elektronische Mitteilung an den Kunden aus.
  1. Sobald der Kunde über das geltend gemachte Rücknahmerecht informiert wurde, hat er die betreffenden Produkte unverzüglich an Tactic Carp zurückzusenden, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.
  2. Der Kunde trägt die Kosten für die Rückholung oder Rücksendung der Produkte gemäß Absatz 3.

 

Artikel 7 – Widerrufsrecht

  1. Ein Verbraucher kann einen Online-Kauf innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dieses Widerrufsrecht gilt nicht, wenn: das Produkt verwendet wurde
    Es handelt sich um ein Produkt, das schnell verderben kann, etwa Lebensmittel oder Blumen
    Es handelt sich um ein Produkt, das speziell für den Verbraucher maßgeschneidert oder angepasst wurde
    es sich um ein Produkt handelt, das aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, wie z. B. Unterwäsche oder Badebekleidung, das Siegel nicht intakt ist, wenn es sich um Datenträger mit digitalen Inhalten, wie z. B. DVDs oder CDs, handelt, es sich bei dem Produkt oder der Dienstleistung um eine Unterkunft, eine Reise usw. handelt B. Gastronomie, Verkehr, einen Catering-Auftrag oder eine Form der Freizeitbeschäftigung betrifft
    Das Produkt ist eine separate Zeitschrift oder Zeitung
    Der Verbraucher hat auf sein Widerrufsrecht verzichtet
  2. Die Bedenkzeit von 14 Tagen gemäß Absatz 1 beginnt:
    am Tag, nachdem der Verbraucher das letzte Produkt oder einen Teil einer Bestellung erhalten hat, sobald der Verbraucher bestätigt hat, dass er digitale Inhalte über das Internet erwerben wird
  3. Der Verbraucher kann von seiner Widerrufsfrist Gebrauch machen, indem er eine E-Mail mit diesem Betreff an info@tacticcarp.com sendet und möglicherweise das auf der Tactic Carp-Website www.tacticcarp.com verfügbare Widerrufsformular verwendet.
  4. Der Verbraucher muss das Produkt innerhalb von 14 Tagen nach Mitteilung seines Widerrufsrechts an Tactic Carp zurücksenden, andernfalls erlischt sein Widerrufsrecht.

 

Artikel 8 – Rückerstattung der Lieferkosten

  1. Hat der Verbraucher seinen Kauf rechtzeitig widerrufen und die vollständige Bestellung fristgerecht an Tactic Carp zurückgesandt, erstattet Tactic Carp dem Verbraucher etwaige vom Verbraucher gezahlte Versandkosten innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der vollständig retournierten Bestellung fristgerecht.
  2. Die Versandkosten werden von Tactic Carp nur übernommen, wenn die gesamte Bestellung zurückgesendet wird.

 

Artikel 9 – Erstattung der Rücksendekosten

1. Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch und sendet die gesamte Bestellung fristgerecht zurück, trägt der Kunde die Kosten.

 

Artikel 10 – Zurückbehaltungsrecht

  1. Tactic Carp kann von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch machen und in diesem Fall die Produkte des Kunden behalten, bis der Kunde alle offenen Rechnungen von Tactic Carp bezahlt hat, es sei denn, der Kunde hat eine ausreichende Sicherheit für diese Kosten geleistet.
  2. Das Zurückbehaltungsrecht besteht auch aufgrund früherer Vereinbarungen, aufgrund derer der Kunde noch Geld an Tactic Carp zu zahlen hat.
  3. Tactic Carp haftet nicht für Schäden, die dem Kunden durch die Ausübung seines Zurückbehaltungsrechts entstehen.

 

Artikel 11 – Eigentumsvorbehalt

  1. Tactic Carp bleibt Eigentümer aller gelieferten Produkte, bis der Kunde alle ausstehenden Rechnungen von Tactic Carp im Zusammenhang mit einem zugrunde liegenden Vertrag, einschließlich Ansprüchen wegen Nichterfüllung, bezahlt hat.
  2. Bis zu diesem Zeitpunkt gemäß Absatz 1 kann Tactic Carp von ihrem Eigentumsvorbehalt Gebrauch machen und die Ware zurücknehmen.
  3. Vor Übergang des Eigentums auf den Kunden ist es dem Kunden nicht gestattet, die Produkte zu verpfänden, zu verkaufen, zu veräußern oder in sonstiger Weise zu belasten.
  4. Macht Tactic Carp von ihrem Eigentumsvorbehalt Gebrauch, wird der Vertrag gekündigt und Tactic Carp kann vom Kunden Schadensersatz, entgangenen Gewinn und Zinsen verlangen.

 

Artikel 12 – Lieferung

  1. Die Lieferung erfolgt solange der Vorrat reicht.
  2. Die Lieferung erfolgt Tactic Carp, sofern nicht anders vereinbart.
  3. Die Lieferung der online bestellten Produkte erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse.
  4. Zahlt der Kunde die vereinbarten Beträge nicht oder nicht rechtzeitig, kann Tactic Carp seine Verpflichtungen bis zur Zahlung durch den Kunden aussetzen.
  5. Bei verspäteter Zahlung liegt ein Gläubigerverzug vor, weshalb der Kunde gegenüber Tactic Carp keinen Einwand wegen verspäteter Lieferung erheben kann.

Artikel 13 – Lieferzeit

  1. Die Lieferzeiten von Tactic Carp sind Richtwerte. Erfolgt die Lieferung später, kann der Kunde hieraus keine Rechte herleiten, es sei denn, es wurde etwas anderes schriftlich vereinbart.
  2. Die Lieferzeit beginnt, wenn der Kunde den Bestellvorgang vollständig abgeschlossen hat und eine Bestätigung von Tactic Carp erhalten hat.
  3. Der Kunde erhält keine Entschädigung und kann den Vertrag nicht kündigen, wenn Tactic Carp später als vereinbart liefert. Der Kunde kann vom Vertrag zurücktreten, wenn dies schriftlich vereinbart wurde oder wenn Tactic Carp nach schriftlicher Mitteilung nicht innerhalb von 14 Tagen liefern kann oder wenn zwischen dem Kunden und Tactic Carp etwas anderes vereinbart wurde.

 

Artikel 14 – Tatsächliche Lieferung

1. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die tatsächliche Lieferung seiner bestellten Produkte rechtzeitig erfolgen kann. Artikel 15 – Transportkosten

1. Der Kunde trägt die Kosten für den Transport, es sei denn, der Kunde und Tactic Carp haben schriftlich etwas anderes vereinbart. Artikel 16 – Verpackung und Versand

  1. Wenn die Verpackung eines gelieferten Produkts geöffnet oder beschädigt ist, muss der Kunde dies vor Erhalt des Produkts vom Spediteur vermerken lassen. Unterlässt der Kunde dies, kann er Tactic Carp nicht für etwaige Schäden haftbar machen.
  2. Veranlasst der Kunde den Transport eines Produkts selbst, muss er sichtbare Schäden an Produkten oder Verpackung vor dem Transport Tactic Carp melden. Unterlässt der Kunde dies, kann er Tactic Carp nicht für etwaige Schäden haftbar machen.

 

Artikel 17 – Sorgerecht

  1. Nimmt der Kunde bestellte Produkte erst später als zum vereinbarten Liefertermin ab, liegt das Risiko etwaiger Qualitätsverluste vollständig beim Kunden.
  2. Etwaige zusätzliche Kosten, die sich aus einem vorzeitigen oder verspäteten Kauf von Produkten ergeben, gehen vollständig zu Lasten des Kunden.

 

Artikel 18 – Garantie

  1. Die Garantie auf Produkte gilt nur für Mängel, die auf fehlerhafte Herstellung oder Konstruktion oder fehlerhafte Materialien zurückzuführen sind.
  2. Die Garantie gilt nicht:
    - bei normaler Abnutzung
    - für durch Unfälle verursachte Schäden
    - für Schäden, die durch am Produkt vorgenommene Änderungen entstehen
    - für Schäden, die auf Fahrlässigkeit oder unsachgemäßen Gebrauch durch den Kunden zurückzuführen sind
    - wenn die Ursache des Mangels nicht eindeutig festgestellt werden kann
  3. Das Risiko des Verlusts, der Beschädigung oder des Diebstahls der Produkte, die Gegenstand einer Vereinbarung zwischen den Parteien sind, geht zu dem Zeitpunkt auf den Kunden über, zu dem sie rechtmäßig und/oder tatsächlich geliefert werden oder zumindest unter die Kontrolle des Kunden gelangen bzw eines Dritten, der das Produkt im Namen des Kunden erhält.

 

Artikel 19 – Umtausch

  1. Der Kunde kann einen gekauften Artikel umtauschen. Es gelten folgende Bedingungen: Der Umtausch erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf, wobei der Kunde die Originalrechnung vorlegen kann
    Das Produkt wird in der Originalverpackung und mit dem Originalpreisschild zurückgegeben und das Produkt wurde noch nicht verwendet
  2. Reduzierte Artikel, verderbliche Produkte, Sonderanfertigungen oder speziell für den Kunden angepasste Artikel sowie Sonderanfertigungen sind vom Umtausch ausgeschlossen.

 

Artikel 20 – Entschädigung

1. Der Kunde stellt Tactic Carp von allen Ansprüchen Dritter im Zusammenhang mit den von Tactic Carp gelieferten Produkten und/oder Dienstleistungen frei.

 

Artikel 21 – Beschwerden

  1. Der Kunde hat ein von Tactic Carp bereitgestelltes Produkt oder eine Dienstleistung schnellstmöglich auf etwaige Mängel zu untersuchen.
  2. Entspricht ein geliefertes Produkt oder eine gelieferte Dienstleistung nicht dem, was der Kunde vernünftigerweise erwarten konnte, muss der Kunde Tactic Carp innerhalb eines Monats nach Feststellung des Mangels darüber informieren.
  3. Der Verbraucher muss dies Tactic Carp innerhalb von 2 Monaten nach Entdeckung des Mangels mitteilen.
  4. Der Kunde liefert eine möglichst detaillierte Beschreibung des Mangels, damit Tactic Carp angemessen reagieren kann.
  5. Der Kunde muss nachweisen, dass sich die Beschwerde auf eine Vereinbarung zwischen dem Kunden und Tactic Carp bezieht.
  6. Betrifft eine Reklamation laufende Arbeiten, kann der Kunde nicht verlangen, dass Tactic Carp andere als die vereinbarten Arbeiten ausführt.

 

Artikel 22 – Inverzugsetzung

1. Der Kunde muss Tactic Carp schriftlich über jede Inverzugsetzung informieren.
2. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass seine Inverzugsetzung tatsächlich rechtzeitig bei Tactic Carp eingeht.

 

Artikel 23 – Haftung des Kunden

1. Wenn Tactic Carp einen Vertrag mit mehreren Kunden abschließt, haftet jeder von ihnen gesamtschuldnerisch für die Einhaltung der Vereinbarungen in diesem Vertrag.

 

Artikel 24 – Haftung Tactic Carp

  1. Tactic Carp haftet für Schäden des Kunden nur, wenn diese auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.
  2. Sofern Tactic Carp für Schäden haftet, gilt dies nur für unmittelbare Schäden, die im Zusammenhang mit der Durchführung eines zugrunde liegenden Vertrages stehen.
  3. Tactic Carp haftet nicht für indirekte Schäden, wie Folgeschäden, entgangenen Gewinn oder Schäden Dritter.
  4. Soweit Tactic Carp haftet, ist diese Haftung auf die Höhe der Auszahlung einer geschlossenen (Berufs-)Haftpflichtversicherung beschränkt. Sofern keine Versicherung abgeschlossen wurde oder kein Schadensbetrag ausgezahlt wird, ist die Haftung auf den (Teil-)Rechnungsbetrag, auf den sich die Haftung bezieht, beschränkt.
  5. Alle Bilder, Fotos, Farben, Zeichnungen, Beschreibungen auf der Website oder in einem Katalog dienen nur zur Orientierung und können nicht zu einer Entschädigung, Auflösung oder Aussetzung führen.

 

Artikel 25 – Ablauffrist

1. Jeglicher Schadensersatzanspruch des Kunden gegenüber Tactic Carp erlischt 12 Monate nach Eintritt des Ereignisses, aus dem sich die Haftung direkt oder indirekt ergibt. Dies schließt die Bestimmungen von Artikel 6:89 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches nicht aus.

 

Artikel 26 – Auflösung

  1. Der Kunde kann vom Vertrag zurücktreten, wenn Tactic Carp seinen Verpflichtungen schuldhaft nicht nachkommt, es sei denn, dass diese Nichterfüllung wegen ihrer besonderen Art oder unerheblichen Bedeutung keine Kündigung rechtfertigt.
  2. Sofern die Erfüllung der Verpflichtungen durch Tactic Carp weiterhin möglich ist, kann die Auflösung erst erfolgen, nachdem Tactic Carp in Verzug geraten ist.
  3. Tactic Carp kann den Vertrag mit dem Kunden kündigen, wenn der Kunde seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag nicht vollständig oder nicht rechtzeitig nachkommt oder wenn Tactic Carp Umstände bekannt werden, die Anlass zu der Annahme geben, dass der Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachkommen wird.

 

Artikel 27 – Höhere Gewalt

  1. Zusätzlich zu Artikel 6:75 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches kann ein Mangel von Tactic Carp durch den Kunden im Falle höherer Gewalt nicht Tactic Carp zugeschrieben werden.
  2. Der Fall höherer Gewalt im Sinne von Absatz 1 umfasst auch:
    - ein Ausnahmezustand wie ein Bürgerkrieg oder eine Naturkatastrophe
    - Nichterfüllung oder höhere Gewalt von Lieferanten, Zustellern oder anderen - Strom-, Strom-, Internet-, Computer- oder Telekommunikationsstörungen
    - Computer Virus
    - Streiks
    - staatliche Maßnahmen
    - Transportprobleme
    - schlechte Wetter Konditionen
    - Arbeitsunterbrechungen
  3. Wenn eine Situation höherer Gewalt eintritt, aufgrund derer Tactic Carp eine oder mehrere Verpflichtungen gegenüber dem Kunden nicht erfüllen kann, werden diese Verpflichtungen ausgesetzt, bis Tactic Carp sie erfüllen kann.
  4. Ab dem Zeitpunkt, an dem eine Situation höherer Gewalt mindestens 30 Kalendertage andauert, können sowohl der Kunde als auch Tactic Carp den Vertrag ganz oder teilweise schriftlich kündigen.
  5. Tactic Carp muss dem Kunden im Falle höherer Gewalt keinen Schadensersatz leisten, auch wenn Tactic Carp hiervon profitiert.

 

Artikel 28 – Änderungen der Vereinbarung

1. Ist eine Änderung eines abgeschlossenen Vertrages zu dessen Durchführung erforderlich, können der Kunde und Tactic Carp den Vertrag anpassen.

 

Artikel 29 – Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Tactic Carp kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern.
  2. Tactic Carp kann stets Änderungen von untergeordneter Bedeutung vornehmen.
  3. Wesentliche Änderungen wird Tactic Carp möglichst vorab mit dem Kunden besprechen.
  4. Bei einer wesentlichen Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann ein Verbraucher den zugrunde liegenden Vertrag kündigen.

 

Artikel 30 – Übertragung von Rechten

  1. Der Kunde kann ohne schriftliche Genehmigung von Tactic Carp keine Rechte aus einem Vertrag mit Tactic Carp auf andere übertragen.
  2. Diese Bestimmung gilt als Klausel mit sachenrechtlicher Wirkung gemäß Artikel 3:83 Absatz 2 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs.

 

Artikel 31 – Folgen der Nichtigkeit oder Anfechtbarkeit

  1. Sollten sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als nichtig oder anfechtbar erweisen, hat dies keinen Einfluss auf die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  2. Eine nichtige oder anfechtbare Bestimmung wird in diesem Fall durch eine Bestimmung ersetzt, die dem am nächsten kommt, was Tactic Carp bei der Festlegung der Bedingungen in diesem Punkt im Sinn hatte.

 

Artikel 32 – Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

  1. Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle zugrunde liegenden Vereinbarungen zwischen dem Kunden und Tactic Carp gilt niederländisches Recht.
  2. Für alle Streitigkeiten zwischen dem Kunden und Tactic Carp ist ausschließlich das Gericht am Sitz von Tactic Carp zuständig, sofern das Gesetz nichts anderes vorsieht.

 

 

 

 

Erstellt am 30. Januar 2024.